BEGIN TYPING YOUR SEARCH ABOVE AND PRESS RETURN TO SEARCH. PRESS ESC TO CANCEL

Warum die Entführung Hella Mewis‘ politische Motive haben könnte

Die Entführung der deutschen Kulturmanagerin Hella Mewis am Montagabend, 20. Juli 2020, kam überraschend. 2015 hat sie in Bagdad ein Kulturhaus gegründet, das die Arbeit junger irakischer Künstler*innen fördert.

Über die Arbeit von Hella Mewis hat Christoph Leibold mit Najem Wali am 22. Juli 2020 im BR gesprochen. Wali lebt in Berlin und war regelmäßig in Mewis‘ Kulturhaus „Bait Tarkib“ für Lesungen zu Gast. Zudem arbeitet er gemeinsam mit ihr an einer literarischen Reise-Anthologie über Bagdad. Das Gespräch HÖREN und LESEN SIE HIER

Am Dienstag, 21. Juli 2020, brachte MDR aktuell ebenfalls ein Statement von Najem Wali zur Entführung der Kulturmanagerin Hella Mewis.

error: Content is protected !!